Mädchensprechstunde

Wir bieten eine Sprechstunde für Mädchen ab 12 an, die von sexueller Gewalt betroffen sind.

Du kannst zu uns kommen, wenn du 

  • das Gefühl hast, dass dich ein Erwachsener (Mann oder Frau) in einer Weise bedrängt, die du unangenehm findest. 
  • Sexuelle Gewalt erlebt hast oder aktuell davon betroffen bist. 


Zu sexueller Gewalt gehört zum Beispiel auch:

  • Grapschen
  • Blöde Sprüche und Beleidigungen
  • Digitale Gewalt, wie Sexting oder Grooming.


Digitale Gewalt:

  • «Sexting» setzt sich aus den englischen Wörtern ‚sex‘ und ‚texting‘ zusammen. Bei Sexting werden erotische Selfies (Fotos oder Videos) über Handy oder Internet verschickt. Auch das Verschicken von erotischen oder pornografischen Mitteilungen gehört dazu. 

Die Inhalte werden über Facebook, Whatsapp und Snapchat an eine Person oder an eine Gruppe gesendet. 


Grooming:

  • Bedeutet, dass ein Erwachsener versucht, zum Beispiel über WhatsApp oder Facebook Kontakt mit dir aufzunehmen. Er versucht, dich so zu manipulieren, dass du anfängst ihm zu vertrauen. Er will aber einen sexuellen Kontakt zu dir. Das kann die Aufforderung sein, dass du Nacktfotos von dir an ihn schickst, oder dich mit ihm triffst. 


Du kannst zu uns kommen, wenn du 

  • nicht weißt, mit wem du darüber reden kannst.
  • unsicher bist, wie du dich verhalten sollst.

Du kannst zu dem Beratungstermin eine Vertrauensperson mitbringen, die bei dem Gespräch dabei ist oder in einem anderen Raum auf dich wartet.

Wir haben auch eine Online-Beratung. Du kannst per E-Mail Kontakt zu uns aufnehmen.

beranet

Diese Seite vorlesen: